Home > Oracle 12c Datenbank > Änderungen bei Oracle Datenbank Standard Edition Lizenzen

Änderungen bei Oracle Datenbank Standard Edition Lizenzen

Änderungen bei der Oracle Datenbank Standard Edition Lizensierung - per 1. September 2015

 

Abkündigung der Oracle Standard Edition One und Oracle Standard Edition

Im Rahmen der Änderung der Oracle Datenbank Standard Edition Lizensierung werden die bisherigen Lizenzvarianten eingestellt. Ausgenommen davon sind nur die Hosting Lizenzen (Cloud Lösungen).

  • Oracle Datenbank Standard Edition One
  • Oracle Datenbank Standard Edition (RAC)

Man kann diese noch bis Ende Nov 2015 bestellen - danach gibt es nur noch die neue Oracle Datenbank Standard Edition 2.

Oracle Datenbank Standard Edition 2

Diese neue Edition gibt es jetzt ab der Release 12.1.0.2 (SE2 ist ab dem 1. Sep 2015 für Linux,...) verfügbar und hat folgende Lizenzregeln.

  • Minimum 10 NUP per Server (früher 5 NUP pro Kunde)
  • SE2 RAC ist möglich, allerdings nur mit 2 SINGLE SOCKEL Servern erlaubt
  • Die SE2 darf nur noch für Server mit maximal 2 SOCKEL eingesetzt werden (und nicht mehr mit 4 wie bisher)
  • Die Anzahl der CPU Threads ist auf 16 je Datenbank limitiert (8 CPU Threads pro Instanz in einem RAC) - was Oracle mit Hilfe einer Einschränkung im CODE umsetzt —> sprich: der Server darf ruhig mehr Cores haben, die Instanz nutzt diese einfach nicht.

Migration der bestehenden Oracle Datenbank Standard Edition Lizenzen

Die bestehenden Lizenzen darf man nur mit Oracle Datenbank Versionen bis inkl. 12.1.0.1 nutzen. Sobald man die Version 12.1.0.2 einsetzt, muss man gleichzeitig die Lizenz auf SE2 migrieren.

Was bedeutet das im Detail?

  • Oracle SE Lizenzen werden automatisch auf SE2 umgestellt, keine zusätzliche Arbeit für den Kunden. Es müssen aber die neuen Lizenzregeln beachtet werden
  • Bei Oracle SE1 Lizenzen muss man dies an Oracle melden. Damit muß man in Zukunft um 20% mehr Wartung bezahlen. Das kann man aktuell dazu nutzen sich sehr günstig mit SE2 Lizenzen einzudecken, indem man jetzt noch schnell SE1 kauft!

FAQ

Darf man die SE2 auf einem System mit HARDPARTITIONIERUNG - beispielsweise IBM mit LPAR - einsetzen, wenn der Server 4 CPU Sockel hat aber in der LPAR nur 1 Core sichtbar ist?

NEIN. Die SE2 darf nur auf Systemen installiert werden, die über maximal 2 Sockel verfügen!

Sie haben einen Server mit 2 Sockel á 18 Cores = 36 Cores - darf man darauf die Oracle SE installieren?

JA, sofern Sie entweder zwei Oracle SE Lizenzen kaufen, oder wenn Sie mittels HARDPARTITIONIERUNG (IBM LPAR, Oracle VM,...) sicher stellen können, dass Oracle nur auf einer CPU läuft, brauchen Sie nur eine Lizenz.

In jedem Fall wird die Datenbankinstanz maximal 16 Cores nutzen.

Inkludiert die SE2 die RAC Option?

JA - aber mit neuen Limitationen:

  • Jeder Server darf nur EINEN Sockel haben und der RAC darf nur aus zwei Servern bestehen.
  • Jede Instanz nutzt nur maximal 8 Cores (egal wie viele die CPU hat) - da die Lizensierung auf 16 Cores pro Datenbank limitiert ist und sich diese in einem RAC auf beide Server verteilen.

Sie haben eine Oracle SE2 Lizenz gekauft, dürfen Sie diese auch für ältere Oracle Versionen als 12.1.0.2 einsetzen?

JA, aber es gelten die Regeln der SE2 Lizensierung.

Wie steht es um den Einsatz von Oracle SE2 in VMware Umgebungen?

Ja, solange man folgende SE2 Lizensierungsrestriktionen beachtet

  • Ein VM Server darf maximal 2 Sockel haben - alle Sockel müssen lizensiert sein! Es müssen ALLE VM Server lizensiert sein, auf die man die VM mittels Live Migration migrieren kann (bei VMware 5.1, 5.5 innerhalb des vCenters, ab VMware 6 Unternehmensweit!)
  • Der Einsatz von Oracle RAC ist nur auf VM Server mit EINEM Sockel erlaubt - Vorsicht Falle: Es darf keinen VMware Server mit mehr als einem Sockel geben, auf den man die VM mittels Live Migration verschieben kann - somit lautet die Antwort vermutlich: Ja, aber in der Praxis nicht umsetzbar!

Sie haben einen bestehenden Server mit 4 CPU Sockel und Oracle SE Lizensierung in Betrieb, dürfen Sie auf 12.1.0.2 upgraden?

NEIN, da ab 12.1.0.2 nur noch die Oracle SE2 Lizensierung möglich ist - Sie haben die Wahl zwischen folgenden Möglichkeiten:

  • Sie steigen auf die Oracle Enterprise Edition Lizensierung um
  • Oder Sie kaufen einen neuen Server mit maximal 2 Sockel und haben dann noch 2 Lizenzen zur Verfügung

Werden Sie von Oracle auf die SE2 Lizensierung gezwungen

Die offizielle Antwort von Oracle: "Nein, natürlich nicht, Sie können ja auf Oracle 11.2.0.x oder 12.1.0.1 bleiben"

Letztendlich bleibt Ihnen aber keine Wahl, da Sie ja irgendwann auf 12.1.0.2 oder höher umsteigen werden (müssen/möchten).