Home > Tuning > Egger - Applikationstuning

Egger - Applikationstuning

Egger: Mehr aus Holz.Egger Logo

 

Applikationstuning des CAQ-Systems

Ein Windows-basierte Standardsoftware in 2-Tier Client/Server-Technologie zur Qualitätssicherung

Peter Kreutzer (Fritz Egger GbmH & Co. OG) zur Aufgabenstellung

Auf Grund der permanent wachsenden Datenmengen stiegen die Antwortzeiten von einigen Verarbeitungen innerhalb unserer CAQ-Software Applikation merklich an, so dass diese für den Betrieb störend wurden. Auf Grund unserer guten Erfahrungen mit Christian Pfundtner von DB Masters haben wir uns entschlossen ihn um Unterstützung zu bitten.

Details zur Aufgabenstellung

Bei einigen Verarbeitungen innerhalb der Datenbank stiegen die Antwortzeiten überproportional zum Datenwachstum an. Mit Hilfe von Datenbank Traces konnten wir einige Statements identifizieren, die auf eine Gruppe von zentralen Tabellen zugreifen. Eine ausführliche Analyse der Statements ergab, dass durch eine Erweiterung von bestehenden Indizes um weitere Spalten sowie die Neuanlage eines Index die Verarbeitungsperformance dieser Statements deutlich verbessert wurde.

Ergebnis des Applikationstunings

Ein Vergleich der Systemlast VOR und NACH den Indexänderungen ergab, dass sich diese Indizes positiv auf die Gesamtperformance des Systems auswirken. Bei einer nachweislich gleichbleibenden Last von 18-20 Transaktionen pro Sekunde über den Zeitraum von 12 Stunden reduzierten sich die I/O Waits um ca. 2/3 (von ca. 6.5 Mio I/O Waits auf knapp über 2 Mio I/O Waits). Die Verarbeitungszeit der SQL Statements reduzierte sich von knapp 49.000 CPU-Sekunden auf etwas mehr als 20.000 CPU-Sekunden (60% weniger CPU Auslastung).

Das Buffer Cache Hit Ratio stieg von 98% auf 99,5% - das hört sich nicht nach viel an, bedeutet aber, dass die I/O Last von weniger als 20 Mio I/Os in 12 Stunden (ca. 460 IOPs) auf unter 10 Millionen I/Os (ca. 220 IOPs) gesunken ist.

Matthias Haidekker (Fritz Egger GbmH & Co. OG) über das Ergebnis

Als Data Center Manager bei Egger liegt mir viel daran, dass der Betrieb optimal läuft und die Benutzer von der IT optimal unterstützt werden. Das Ergebnis der Optimierung hat meine Erwartungen übertroffen. Das Feedback der Benutzer ist hervorragend und die Systemauslastung ist merklich zurückgegangen. Die Reduktion der I/Os entlastet auch unser Storage System und verbessert so auch die Performance von anderen Datenbanken.