Home > Artikel > Ist IT Outsourcing am Ende?

Ist IT Outsourcing am Ende?

Wir schreiben den 21. März 2014 - in den letzten Tagen und Wochen findet man immer mehr Nachrichten wie:

Die Liste könnte man durchaus noch verlängern - bei IBM ist das Service Business rückläufig, usw.

Aber was sagen die großen Meinungsumfragen- und Beraterunternehmen zu diesem Thema?

  • Gartner - IT Outsourcing Services Report 2012:
    In 2012 wurden 251 Milliarden US$ für Outsourcing ausgegeben - das sind ca. 2% mehr wir 2011 (246,6 Milliarden US$) - aber: dazu gehören auch die Cloud Services - diese sind um fast 50% gewachsen und machten 2012 schon 5 Milliarden US$ aus! Somit geht das klassische IT Outsourcing zurück!
  • Deloitte - Treiber und Risiken beim Insourcing:
    Lange nach Etablierung und Marktreife des Outsourcing hinterfragen Unternehmen zunehmend kritisch ihre derzeitigen Auslagerungssituationen. Während die letzten beiden Dekaden von IT-Service-Auslagerung geprägt waren, werden mittlerweile extern erbrachte Dienstleistungen zunehmend ins eigene Unternehmen zurückgeholt.
  • Deloitte - From Bangalore to Bosten Studie (PDF Version):
    Insourcing wird immer mehr zum Trend, dafür gibt es verschiedene Gründe - oft aber nicht immer ist es das Geld, in viele Fällen auch die mangelnde Flexibility durch den Outsourcer.
  • Techrepublic - What´s behind enterprise insourcing of IT?
    General Motors sourced 90% der IT jobs wieder zurück. Aber nicht nur GM - sondern auch Ford, Starbucks, Caterpillar, Google, GE, ... die Liste ist sehr lang. Einer der Hauptantriebsgründe ist das Risiko, dass durch das Outsourcing die Innovationen der Firmen durch Inflexibilität und den "bremsenden" Effekt bei der Umsetzung von IT Projekten im Rahmen von Outsourcing einfach auf der Strecke bleiben.
  • CIO.com - Goodby Outsourcing, Hello Insourcing: A Trend Rise!
    Beginnend mit 2010 wird der Insourcing Trend - vor allem in der IT - immer stärker und nimmt immer mehr fahrt auf. Die Gründe für Insourcing sind: "Outsourcing kostet mehr wie erwartet", "Schlechte Service Qualität", "Anforderungen des Business werden nicht erfüllt".
  • Deloitte - 2012 Global Outsourcing and Insourcing Survey:
    Was sind die Hauptgründe für die Beendigung von IT Outsourcing: "Servicequalität", "Fehlendes Know How beim Outsourcer", "Kosten", "Kommunikationsprobleme" - mehr wie 1/3 aller Firmen holen sich die IT durch insourcing zurück, sobald der Outsourcing Vertrag beendet wird (egal ob dieser ausläuft oder gekündigt wird).
  • Der Heise Verlag hat viele Artikel zu dem Thema zusammengefasst.

Was sind jetzt die Gründe für ein Insourcing der IT und ist das IT Outsourcing am Ende?

Die Antwort ist sicher nicht einfach, fest steht jedoch:

  • Je wichtiger die IT für ein Unternehmen ist, um so eher scheitert das Outsourcing bzw. wird die IT wieder zurück geholt.
  • Outsourcing ist selten günstiger wie der Betrieb im Haus! Der Grund liegt darin, dass das Outsourcing in den meisten Fällen einen "IST Zustand" erhält bzw. den "IST Zustand vereinheitlicht". Wirkliche Innovationen oder Projekte kosten EXTRA und diese Kosten werden oft nicht berücksichtigt.
  • Wenn man Outsources dauert alles länger - Änderungen an Konfigurationen, die früher die eigene IT "sofort" umgesetzt hat, dauern Tage oder teilweise sogar Wochen. Durch diesen Umstand wird das Business durch das Outsourcing der IT gebremst.
  • Es gibt Themenbereiche, die muss man nicht selbst machen / betreiben. So sind Beispielsweise eMail Cloud Services oder auch Cloud Systeme für Entwicklung und Testing günstiger und schneller zu bekommen als es die eigene IT anbieten kann!

IT Outsourcing ist sicher nicht am Ende, aber es wird immer mehr hinterfragt werden, ob man wirklich alles "Outsourcen" muss. Auch das Thema Sicherheit der Daten beeinflusst die Überlegungen - wenn man die IT Outsourced ermöglicht man externen Dienstleistern den Zugriff auf die eigenen Daten!