Home > News > DNSSEC: ICANN verschiebt Schlüsselwechsel in der Root-Zone

DNSSEC: ICANN verschiebt Schlüsselwechsel in der Root-Zone

1.10.2017 - Trotz langer Vorbereitung muss der Tausch des kryptografischen Schlüssels, der das weltweite Domain Name System schützt, verschoben werden. Andernfalls könnte für jeden vierten Nutzer der Internet-Dienst weitgehend ausfallen.

Am 11. Oktober 2017 sollte der DNSSEC-Hauptschlüssel, der das Domain Name System (DNS) gegen Manipulation schützt, planmäßig ausgewechselt werden. Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) teilt nun mit, dass sie den Tausch vorerst auf das erste Quartal 2018 verschoben hat. Möglicherweise wird sogar eine weitere Verschiebung erforderlich, denn die ICANN will unbedingt einen für möglichst alle Nutzer störungsfreien DNS-Betrieb gewährleisten.

Warum das so ist, lesen Sie bei heise.de