Home > News > Oracle Exadata Database Machine X8 ist da

Oracle Exadata Database Machine X8 ist da

Seit heute gibt es die neue Exadata X8. Diese basiert auf den Intel Xeon 8260 CPUs (24 Cores mit 2.4GHz). Das Memory bleibt bei maximal 1.5TB (768GB pro CPU). Obwohl weiterhin nur InfiniBand mit 40Gb für die Storageanbindung zur Verfügung steht, behauptet Oracle durch den Einsatz von PCI-NVMe bis zu 60% mehr Durchsatz und 25% mehr IOPS zu schaffen.

Die High Capacity (HC) Storage Server nutzen nun 12 Stück 14TB SAS sowie 6.4 TB (raw) NVMe PCI Flash Cache. Bei den Extreme Flash (EF) Storage Server kommen 8 Stück der 6.4TB NVMe PCI Disks zum Einsatz. Pro EF Storage Server spricht Oracle von 25GB pro Sekunde Analytic SQL Scan Bandbreite bei 0.25ms IO Latency und 250.000 Flash IOPS. Mit einem Full Rack mit 11 Datenbank Servern und 11 EF Storage Servern schafft Oracle bis zu 6.57 MIo Random 8k Reals und 5.72 Mio random 8k Flash Write I/Os.

Auf Grund der nur 2 mal 40Gbit InfiniBand Anbindung liegt das Limit aber bei 1.25 Mio IOPS pro Datenbank Server - die von Oracle angegebenen Werte lassen sich nur durch eine relativ optimal über alle DB Server verteilt Last erklären.