Home > Oracle 18c Datenbank > Oracle 18c Installation

Oracle 18c Installation

Oracle 18c Installationsmethoden

Ab Oracle 18c gibt es mehrere Methoden die Software zu installieren - alle Methoden sind zumindest teilweise neu!

Image Based mit runInstaller

Es gibt weiterhin eine Variante bei der man einfach die Oracle Software herunter lädt und dann mittels runInstaller installiert - allerdings etwas anders als bisher!

  • Download der Oracle Datenbank (und zusätzlicher Produkte wie Grid Infrastruktur, Gateways,...) als ZIP File.
  • Kopieren des ZIP Files auf den gewünschten Server.
  • Optional: Anlegen der Prereqisits mittels "yum -y install oracle-database-preinstall-18c"
  • AB HIER IST ES NEU: erzeugen des gewünschten ORACLE_HOME Verzeichnisses.
  • Entpacken des ZIP Files direkt im ORACLE_HOME!
  • aufrufen des runInstallers für die weiteren Schritte.

Beispiel für die neuen Schritte (als Oracle Benutzer)

mkdir -p /u01/app/oracle/product/18.0.0/dbhome_1
chgrp oinstall /u01/app/oracle/product/18.0.0/dbhome_1
cd /u01/app/oracle/product/18.0.0/dbhome_1
unzip -q /tmp/db_home.zip

./runInstaller

RPM zum installieren der Oracle Datenbank Software

Erstmalig kann man die Installation der Oracle Datenbank Software auch mittels RPM Packages durchführen.
Vorsicht: Nur die Installation, keine Upgrades!
Hinweise: Bitte die Versionsnummern in den RPM Namen entsprechend anpassen!
Einschränkung: Es gibt nur die Oracle Enterprise Edition als RPM, die SE2 ist erst mit Oracle 19c geplant.

Die Schritte dazu sind recht einfach. Man kann sich die RPM Files wahlweise via OTN, eDelivery oder Unbreakable Linux Network besorgen. Wenn man Oracle Enterprise Linux mit YUM Update konfiguriert hat, braucht man nur noch YUM anwerfen und die Installation läuft!

Vorgangsweise mit OEL und YUM Repository

yum -y install oracle-database-preinstall-18c
yum -y oracle-database-ee-18c-1.0-1.x86_64.rpm

RedHat Linux Nutzer haben einige Schritte mehr

  • Download des Oracle Datenbank RPMs oracle-database-ee-18c-1.0-1.x86_64.rpm von einer der Quellen und speichern auf /tmp
cd /tmp
curl -o oracle-database-preinstall-18c-1.0-1.el7.x86_64.rpm https://yum.oracle.com/repo/OracleLinux/OL7/latest/x86_64/getPackage/oracle-database-preinstall-18c-1.0-1.el7.x86_64.rpm

yum -y localinstall oracle-database-preinstall-18c-1.0-1.el7.x86_64.rpm
yum -y localinstall oracle-database-ee-18c-1.0-1.x86_64.rpm

Erzeugen einer Oracle Datenbank

Auch für die Erzeugung einer Oracle Datenbank gibt es einen neuen Weg.

Man kann eine Sample Datenbank mit folgenden Schritten erzeugen:

  • Anmelden als ROOT
  • Optional: Parameter anpassen in /etc/sysconfig/oracledb_ORCLCDB-18c.conf
  • /etc/init.d/oracledb_ORCLCDB-18c configure

Jetzt hat man eine Container Datenbank ORACLCDB mit einer Pluggable Datenbank ORCLPDB1 und einen Listener auf dem Default Port 1521.

chopt Tool

Grundsätzlich nichts neues, nur wird es oft vergessen. Mit dem Tool chopt muss man auch weiterhin nach der Installation nicht benötigte Optionen deaktivieren.

Dies ist nur möglich, wenn aus dem ORACLE_HOME aktuell nichts läuft. Folgende Optionen kann man in Oracle 18c ein- und ausschalten:

  • oaa - Oracle Advanced Analytics
  • olap - Oracle OLAP
  • partitioning - Oracle Partitioning
  • rat - Real Application Testing

Hier ein Beispiel wie man alle deaktiviert:

cd $ORACLE_HOME/bin
chopt disable oaa
chopt disable olap
chopt disable partitioning
chopt disable rat