Home > Cloud Control 13c > OEM 13.4 Highlights

OEM 13.4 Highlights

Oracle Enterprise Manager 13.4 - Next Generation Automation

Am 14. Jan 2020 hat Oracle die baldige Verfügbarkeit von Oracle Enterprise Manager 13.4 angekündigt und dabei einige der Neuheiten vorgestellt. Nachdem Oracle erst Ende 2019 durch ein Update für den OMS und Agent die Abhängigkeit von Flash eliminiert hat, liegt jetzt der Fokus auf Unified Management - on Premise und Cloud.

Oracle plant in Zukunft öfter kleinere Updates, damit neue Features von Datenbanken und Middleware schneller im OEM verfügbar sind.

Highlights vom OEM 13.4

  • Bisher musste man für onPremise und Oracle Cloud zwei verschiedene Administration/Management Tools nutzen. Das wird mit der neuen Version vom OEM nicht mehr nötig sein.
  • Unterstützung bei der "Applikationsmigration" in die Cloud. Bisher hat Oracle den Schwerpunkt auf die Migration von Datenbanken in die Oracle Cloud gesetzt - um die Applikationen und Clients musste sich der Kunde selbst sorgen. Das soll durch neue Features wie die folgenden vereinfacht werden:
    • Erkennen und dokumentieren welche Clients auf eine Datenbank zugreifen (update von TNSNAMES.ORA bzw. Oracle Client Software Versionen)
    • Sofern möglich, erkennen mit welchen Applikationen auf eine Datenbank zugegriffen wird (damit auch alle Applikationen nach der Migration auf die richtige Datenbank zugreifen)
    • Unterstützung für die Migration von Applikationen basierend auf Oracle Fusion Middleware in die Cloud.
  • Somit zentrales Management für Diagnostic, Tuning und Lifecycle - egal welche Komponente on Premise oder in der Oracle Cloud liegt.
  • OEM App für iPhone und Android: Oracle Management Cloud. Damit kann man sich Informationen aus dem OEM - aktuell vor allem die Alerts - auf dem Handy ansehen. Diese App funktioniert auch schon mit OEM 13.3
  • Integriertes Capacity Planing für on Premise aber auch für Konsolidierung Richtung Oracle Cloud.
  • Proaktive Optimierung der Exadata Auslastung mit Hilfe des Enterprise Manager inkl. Forcasts für die zukünftige Auslastung. Beispielsweise wann wird man mehr CPU Leistung/Memory oder Diskspace benötigen.
  • Unterstützung weiterer Security Standards wie "Center for Internet Security" und "DoD Cyber Exchange" Empfehlungen für Installation und Konfiguration.
  • Grafana Plug-In für Oracle Enterprise Manager!
  • OEM in der Oracle Cloud verfügbar. Man muss den OEM jetzt nicht mehr selbst betreiben und pflegen, man kann diesen auch über die Oracle Cloud - auch für on Premise - nutzen.

Lizensierungshinweis

Viele der vorgestellten Funktionalitäten wird Oracle sicher wieder als Teil von Management Packs sehen - sprich man muss im Vorfeld prüfen, welche Funktionalitäten benötigt werden und welche Management Packs dafür nötig sind. Leider gibt es mit Ende Jan 2020 noch keine Lizensierungs-Informationen für den OEM 13.4.

Hoffentlich werden zumindest die Handy App und das Grafana Plug-In für alle nutzbar sein, lassen wir uns überraschen!

Weiterführende Informationen