Home > News > ALERT: HPE SSDs von Datenverlust betroffen

ALERT: HPE SSDs von Datenverlust betroffen

Hewlett Packard Enterprise (HPE) warnt davor, dass bei einigen SSD-Typen es in kürze zu einem Datenverlust / Komplettausfall kommen kann. Betroffen davon sind unter anderem die folgenden Server und Storage Lösungen: Proliant, Synergy, Apollo, JBOD D3xxx, D6xxx, D8xxx, MSA und StoreVirtual 3200.

Der Grund liegt daran, dass der Betriebsstundenzähler nach dem Ablauf von 32.768 Stunden - das sind nicht ganz 4 Jahre - die SSD den Betrieb einstellt und nicht mehr ansprechbar ist - auch eine Reparatur ist nicht möglich! Die Daten sind dann unrettbar verloren! Betroffen sind HPE SAS SSD mit der Firmware vor HPD8. 

Da die SSDs seit dem 1. März 2016 ausgeliefert werden, können die ersten SSDs schon in den nächsten Tagen ausfallen - rein rechnerisch ab dem 26. November 2019 nach 8:00 Uhr.

HPE stellt für über die Support Seite - siehe auch Link weiter unten - Patches für VMware ESXI, Windows und Linux zur Verfügung um die fehlerhafte SSD Firmware zu reparieren.

Weitere Informationen